Muss ich meine Hochzeit wegen Corona verschieben?

© Aschaaa Photography

Wir haben mit Hochzeitsplanerin Frau K. heiratet geplaudert und hier wichtige Fakten und Punkte gesammelt. Gerade Hochzeiten im Frühjahr sind ein beliebter Zeitpunkt, doch aufgrund des Corona-Virus sind so manche Pläne für das besondere Fest gestoppt worden. Nun konfrontieren sich immer mehr Brautpaare mit der Frage: „Muss ich meine Hochzeit 2020 verschieben oder absagen?“.

 


 

Über Frau K. heiratet – Hochzeitsplanung Kerstin Karl

Schöne Augenblicke sind das Glück des Lebens. Deshalb ist es mein Ziel als Hochzeitsplanerin, auf Basis eurer persönlichen Liebesgeschichte eine einzigartige Hochzeit zu zaubern. In meiner Tätigkeit als Hochzeitsplanerin strebe ich danach, meinen Paaren am Weg zur Traumhochzeit, tatkräftig zur Seite zu stehen. Emotional, stimmungsvoll und mit viel Liebe zum Detail soll euer großer Tag sein. Für mich ist mein Job die perfekte Kombination aus unbeschreiblichen, emotionalen Momenten und einer perfekten Vorbereitung.

IM GESPRÄCH

Die wichtigste Frage vorab, brauche ich einen Ersatztermin?

Es wird allen Paaren die zwischen April und Mai heiraten bereits geraten, einen Ersatztermin zu suchen, da Veranstaltungen in Niederösterreich vorerst bis Mitte April wegen dem Veranstaltungsverbot von der Regierung komplett untersagt sind.

Wie gehe ich bei der Findung meines Ersatztermines am besten vor?

Auf jeden Fall nicht unüberlegt handeln. Trefft gemeinsam die Entscheidung, ob die Hochzeit noch 2020 oder doch erst 2021 sein soll. Danach den neuen Wunschtermin oder besser Wunschtermine bei der Location erfragen. Erst danach meine gebuchten Dienstleister kontaktieren und den Ersatztermine erfragen. Sobald alle Optionen vorliegen, kann man sich auf einen neuen Termin einigen und fixiert diesen.

Wen gebe ich zuerst den neuen Termin (Ersatztermin) bekannt?

An erster Stelle würde ich dazu raten, die Location zu informieren und den Vertrag abändern zu lassen. Anschließend alle gebuchten Dienstleister informieren, danach natürlich die Hochzeitsgäste.

Gibt es noch einen Tipp, wenn ich meine Hochzeit auf 2021 verschiebe?

Wenn die Hochzeit auf das nächste Jahr verschoben wird, sollte man sich überlegen, ob man nicht an einem Wochentag heiratet, da so alle Dienstleister sicher noch verfügbar sind.

Können auch Locations oder Dienstleister absagen?

Unabhängig ob der Virus noch zu dem Hochzeitstermin aktiv ist, können Locations oder Dienstleister absagen, da viele Anbieter vor existenzbedrohenden Krisen stehen.

Wo kann ich mich über die aktuelle Lage seitens der Regierung informieren?

Da sich die Lage stündlich ändern kann, wird immer auf das Sozialministerium oder WKO verwiesen.

Auch der Frühsommer ist immer beliebter für Hochzeiten, wenn die Hochzeit im Juni 2020 geplant ist – muss ich auch verschieben?

Für Brautpaare die im Juni heirateten, würde ich die nächsten 3 Wochen noch abwarten und dann eventuell je nach Lage, einen Plan B überdenken.

Noch eine Frage zum Schluss, gibt es etwas worauf Brautpaare für 2021 bereits achten sollten?

Brautpaare die 2021 heiraten und Dienstleister schon ins Auge gefasst haben, sollten gerade jetzt buchen und anzahlen, so kann man nun Dienstleistern helfen, ihr Unternehmen aufrecht zu erhalten.

 

Frau K. heiratet empfiehlt Hochzeiten auf den Tag genau, um ein Jahr zu verschieben – in den meisten Fällen ist das dann ein Sonntag, somit können auch alle Dienstleister mitziehen. Die gebuchten Dienstleister haben dadurch keinen potentiellen Hochzeitstag für Neukunden verloren.

© Aschaaa Photography
© Aschaaa Photography
© Aschaaa Photography