25hours Hotel beim MuseumsQuartier

Ihre Ansprechperson vor Ort:
Events & Groups
+43 1 521 51821

Das 25hours Hotel beim MuseumsQuartier im siebten Bezirk von Wien ist ein entspanntes Hotel mit Atmosphäre, das mit den Träumen und Sensationen der Zirkuswelt spielt und Elemente aus dem Chapiteau in fremder Umgebung neu inszeniert.

Die Hotelhalle gibt mit dem 25hours Things Shop und Lounge die gestalterische Richtung vor: Der feinfühlige Umgang mit spannenden Materialien und Objekten durchdringt die Räume und begleitet den Gast ohne Klischees. Das Augsburger Designteam Dreimeta um Armin Fischer, für Ästhetik und Design verantwortlich, verleiht dem Haus mit humorvoll interpretierten Zitaten rund um das Thema Spektakel einen eigenen Charakter. Sie zeigt sich als lebendiger Marktplatz für Hotelgäste, Einheimische, Neugierige und das Szenevolk des siebten Bezirks. Die Rezeption ist Anlaufstation und Empfang und durch ihre zentrale Position mittendrin im Geschehen. Drumherum gruppieren sich lässige Wartezonen oder perfekte Beobachtungsposten, ganz wie es beliebt. Ein Ort mit vielen Möglichkeiten: Loungen, lümmeln oder lesen, nette Kontakte knüpfen, Gespräche führen oder in entspannter Atmosphäre mit freiem W-LAN arbeiten. Der 25hours Things Shop hält Praktisches und Schönes bereit. Dinge für den täglichen Bedarf des Hotelgastes, ausgewählte Produkte aus Österreich und anderswo oder aber auch Spezielles der 25hours Kooperationspartner. Feinsinnige Verweise auf das Leitmotiv rund um Zirkus und Show prägen den Eindruck: Eine Litfaßsäule mit Plakaten und News wird zum Kommunikationspunkt, Gitterstäbe erinnern an Raubtierkäfige, kommen aber als durchlässige Raumteiler daher. Eine Wippe mutiert zum originellen Beistelltisch und eine Bank macht als abgehängte Schaukel an der Decke eine gute Figur.

Die Hotelhalle lebt von fließenden Übergängen und so ergibt sich die direkte Anbindung zum Restaurant RIBELLI mit knapp 120 Sitzplätzen. Hier gibt es eine friedliche Rebellion der delikaten Art. Italienisches Essen gibt es überall authentische und ehrliche Cucina Popolare aber nicht. Auf den Tisch kommen kompromisslos gute Produkte von sorgfältig ausgesuchten Herstellern, die mit Herz und Verstand arbeiten. Wenn die Frühlingssonne Wien noch schöner macht, holt sich das Restaurant mit dem Burger de Ville und einem waschechten Burgergarten erfrischende Verstärkung. Er steht mit etwa 80 Plätzen ganz in der Wiener Schanigarten-Tradition: In lockerer Atmosphäre kann direkt unter den Fittichen des Weghuberparks open-air getrunken, gegessen, geplaudert und gelacht werden. Damit schafft 25hours in der Freiluftsaison eine echte Bereicherung rund um des Wieners liebstes Sommerplatzl.

Eine Ebene unter Restaurant und Lobby bietet das Hotel einen großzügigen Veranstaltungsbereich mit Außenterrasse zum Weghuberpark. Die drei lichten Freiräume mit professioneller Tagungstechnik bilden den idealen Rahmen für kreative Gedanken und konzentrierte Gespräche. Im Eventfoyer lassen sich Stehempfänge für bis zu 200 Personen ausrichten. Glaskuppeln in der Decke definieren eine schöne Lichtstimmung, eine kleine Bar mit Rollladen-Fassade ähnelt einer Jahrmarkt-Bude und pfiffige Details wie große Zerrspiegel vermitteln genau die richtige Mischung aus Professionalität und Nonchalance.

Pause gefällig? Nach ausgiebigen Stadterkundungen kommt der Aufruf zum Müßiggang entweder aus einem der Wiener Kaffeehäuser oder direkt aus dem hoteleigenen Wellness-Bereich. In der Mermaid’s Cave auf 250 Quadratmetern können Hotelgäste im Fitnessbereich, in der Sauna oder im Dampfbad schwitzen, abkühlen und relaxen – oder andersrum. Los geht es mit einer Tee- und Getränkestation, abgehängten Sesseln, die ganz beschwingt als

Schaukelstühle überraschen und Zinkwannen, die mal Fußbecken und mal Ablagefläche sind. Ruhezonen schließen sich entweder indoor mit viel Licht durch eingelassene Glaskuppeln an oder open-air zum Luftschnappen im geschützten Innenhof. Glaswände schaffen Rückzugsorte ohne einzuengen und geben Olaf Hajeks kleiner Meerjungfrau die Chance, in viele Richtungen charmanten Blickkontakt zu pflegen. Sie ist der farbenfrohe Star des großen Wandmosaiks, das der Berliner exklusiv für 25hours entworfen hat.

Wie es sich für ein Haus im Zeichen von Society und Spektakel gehört, führt der Weg zu den Gästezimmern über den Red Carpet – aber eher als humorvolle Hommage an das traditionelle Rot der Zirkuswelt als an Hollywood.

Die 217 Rückzugsorte sind auf sieben Stockwerke verteilt und punkten alle mit den bekannten 25hours Standards:

Betten in hoher Schlafqualität, Klimaanlage, Flachbild-TV, Minibar, Kreafunk Bluetooth-Lautsprecher, nachhaltige Kosmetikartikel und kostenfreies high-speed W-Lan. Alle Zimmer folgen einem betont fröhlichen Farbkonzept und sind durch Wand-Illustrationen von Olaf Hajek und durch ausgewählte Designelemente zu Unikaten veredelt. Das besondere Highlight neben den großzügigen Gigantic Panorama Zimmern mit bodentiefen Fenstern sind die vier Extra Large Zimmer im fünften Stock mit privatem Balkon inklusive Freiluft Badewanne und atemberaubender Aussicht. Ein weiterer Hingucker sind zwei analoge Zimmer, die mit bis zu 16 analogen Erlebnisabenteuern ausgestattet sind und den Gast zum Agieren und nachdenken inspirieren sollen. Begrüßt wird der Gast von einer im Supersense speziell für 25hours geschnittenen Schallplatte, die das Zimmer beim Betreten automatisch in warme Schallwellen hüllt. Ein kleiner, klassischer Röhrenfernseher und ein Videorekorder verführen mit einer feinen Selektion an Videokassetten zum Videoabend, oder man tippt auf der Schreibmaschine einen Brief auf feines Büttenpapier und geht anschließend mit der Polaroidkamera auf einen analogen Fotostreifzug.

Aber auch wer nicht übernachtet, kommt in den Genuss eines grandiosen Blicks. Mit dem spektakulären Außenaufzug geht’s für jedermann direkt hoch hinaus ins Dachgeschoss. Das Highlight: Die Terrasse mit Blick über Park, Parlament und Justizpalast – und bei guter Sicht bis zu den Weingärten Korneuburg und Klosterneuburg. Der Dachboden ist nachmittags gemütliche Lounge, abends Afterwork-Hotspot und bis spät in die Nacht eine angesagte Bar. Oder auch Bühne für Veranstaltungen aller Couleur – von befreundeten DJ-Größen und jungen Bands, die ihr Neuestes zum Besten geben über Weinverkostungen bis zu Lesungen.

Weitere Informationen zum Download:

Kontakt:

25hours Hotel beim MuseumsQuartier
Lerchenfelder Straße 1-3
1070 Wien
+43 1 521510
www.25hours-hotels.com/hotels/wien/museumsquartier

Art
Erlebnis, Kreatives
Garten, Parkanlage
Hochzeitslocation
Openair
Partyraum
Restaurant
Seminarlocation
Tagungslocation
Weihnachtsfeiern
Club, Bar, Lounge
Hotel

Preiskategorie
€€

Kapazität
von 10 bis 200 Personen

Meine Anfrage